Vegane Kosmetik

    Vegane Kosmetik

    Vegane Lebensweise

    Im Gegensatz zu der Form des Vegetarismus verzichtet die vegane Lebensweise gänzlich auf tierische Produkte bei der Nahrungsaufnahme. Deshalb ist es für Veganer nur konsequent auch bei anderen Produkten auf Inhalts- und Wirkstoffe zu verzichten die tierischen Ursprungs sind und für deren Erzeugung Tiere sterben mussten. Deshalb sind Kosmetikprodukte, deren Stoffe tierischen Ursprungs sind, ein absolutes Tabu. Aus moralischen und ethischen Gründen steigt die Nachfrage nach veganer Kosmetik konstant. Es ist schnell ersichtlich das nicht nur Veganer Kosmetik- und Pflegeartikel kaufen die aus einer tierversuchsfreien Forschung und einer Herstellung ohne tierische Substanzen stammen, mittlerweile haben sich auch andere Käufergruppen diesem Konsumverhalten angeschlossen. Leider lässt sich Naturkosmetik nicht mit veganer Kosmetik gleichsetzen. Viele Kosmetik-Hersteller greifen auf Ersatzstoffe zurück, die den Grundsätzen der Naturkosmetik widersprechen um vegane Kosmetik herzustellen.


    Auswahl veganer Kosmetik

    Um vegane Kosmetik einwandfrei identifizieren zu können sollte man mehrere Kriterien beachten.

    Es gibt im deutschsprachigem Raum drei aussagekräftige Vegan-Labels die das Einkaufen und die Auswahl der Produkte erleichtern. Trägt ein Produkt das V-Label der europäischen Vegetarier Union ist es frei von tierischen Inhaltsstoffen, Hilfsstoffen und Tierversuchen, Gentechnik ist nicht erlaubt. Das V-Label bzw. die vegan Blume der britischen Vegan Society besagt das dieses Produkt frei von tierischen Inhaltsstoffen, Hilfsstoffen und Tierversuchen ist, wobei der Einsatz von Gentechnik erlaubt ist. Das V-Label der Veganen Gesellschaft Deutschland E.v. bekommen nur Produkt die frei von tierischen Inhaltsstoffen, Hilfsstoffen und Tierversuchen sind, Gentechnik ist nicht erlaubt, die Produktion muss auf einer eigenen Anlage stattgefunden haben und die Verpackung muss auch vegan sein. Somit verfügt dieses Label über die strengsten Kriterien. In diesen Produkten dürfen, auch bei der Verarbeitung der Rohstoffe, nur pflanzliche Rohstoffe verwendet werden. In keinem einzigen Produktionsschritt darf tierisches Material verwendet werden. Natürlich kennzeichnen auch viele Hersteller ihre veganen Produkte mit deutlichen Hinweisen und eigenen Siegeln auf der Verpackung. Hinweise die auf einen natürlichen Ursprung oder auf eine natürliche Quelle als Herkunft hinweisen sind mit Vorsicht zu begegnen, da sie nicht zwingend auf vegane und tierfreie Produkte hinweisen müssen. Auch Tiere sind selbstverständlich natürlichen Ursprungs.


    Tierische Inhaltsstoffe

    Zahlreiche Rohstoffe werden hergestellt in dem tierisches Ausgangsmaterial chemisch verändert wird und ein völlig neuer Stoff daraus entsteht. Ihr Name verrät nicht zwingend woraus der Stoff gewonnen wurde. Erschwerend kommt hinzu das es viele Rohstoffe gibt die sowohl aus pflanzlichem als auch aus tierischem Ausgangsmaterial gewonnen werden können. Leider muss in der INCI-Deklaration der Ursprung dieser Rohstoffe nicht angegeben werden. Deshalb verrät sie auch nicht worauf der Rohstoff ursprünglich basiert. Beispielsweise lässt sich Hyaluronsäure aus Hahnenkämmen, aus pflanzlichen Rohstoffen oder auf biotechnologischem Wege gewinnen.


    Naturkosmetik ist nicht immer vegan

    Auch in mancher Naturkosmetik können Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs enthalten sein, sie muss nicht unbedingt vegan sein. Die Zertifizierungs-Richtlinien des BDHI, dem Bundesverband der Industrie- und Handelsunternehmen für Arzneimittel, Reformwaren, Nahrungsergänzungsmittel und kosmetische Mittel e.V., verbieten die Verwendung von Inhaltsstoffen toter Wirbeltiere. Der Einsatz von gewebebasierten Stoffen oder tierischen Frischzellen ist untersagt. Es gibt allerdings keine Regelung zum Einsatz von Produkten wirbelloser Tiere wie Insekten, Schwämme,  Quallen und Würmer.


    Vegane Kosmetik ist nicht immer natürlich

    Vegane Kosmetik ist nicht immer frei von synthetischen und somit unnatürlichen Inhaltsstoffen, deshalb basiert sie nicht immer zwangsläufig auf natürlichen Inhaltsstoffen. Um auf tierische Rohstoffe verzichten zu können, werden sie zum Teil durch synthetische Alternativstoffe ersetzt. Deshalb ist es wichtig beide Bezeichnungen klar zu unterscheiden. Selbstverständlich gibt es auch Produkte die sowohl vegan sind als auch zur Naturkosmetik gezählt werden können. Deshalb finden sich heute zahlreiche Marken die zumindest bei einem Teil des Sortiments auf tierische Inhaltsstoffe verzichten oder auch ein vollständig veganes Produktsortiment anbieten.

    Unsere Shop Vorteile